Auftragskomposition für das Projekt Besmette Stad („Besetzte Stadt“) der flämisch-niederländischen Organisation deBuren:

Basierend auf dem Gedicht „De Aftocht“ von Paul van Ostaijen schrieb Susanna Ridler die Komposition „WELT AUS DEM TAKT“ –
ein Musikalisches Minidrama
für Frauensprechstimme (native deutsch, niederländisch mit Akzent)
Männersprechstimme (native niederländisch, deutsch mit Akzent),
Elektronik und Chor


„WELT AUS DEM TAKT”
/
„WERELD UIT DE MAAT“
Uraufführung: April 28, 2022, WABE, Berlin


Susanna Ridler
: Electronics, Looper, Stimme
Matthijs de Ridder: Stimme
Anna Eble, Willem Bongers-Dek, Marleen Nagtegaal: Sprechchor

Anlässlich des 125. Geburtstages des Dichters Paul van Ostaijen und der Coronakrise untersuchten die flämisch-niederländische Organisation deBuren und die Paul van Ostaijen-Gesellschaft ab März 2020 in dem Projekt Besmette Stad (Befallene Stadt) die Parallelen zwischen der Krise, in der sich die Welt nach dem Ersten Weltkrieg befand, und den Krisen, denen wir ausgesetzt waren. Etwa 150 Künstler*innen verschiedenster Kunstsparten haben sich mit bezette stad auseinandergesetzt.

Durch den Angriffskrieg auf die Ukraine erlangt Susanna Ridlers Stück unbeabsichtigt allerdings auch einen Hauch von tragischer Aktualität.

Demnächst Veröffentlichung des Stücks auf Youtube!

Weitere Infos zum Projekt: www.besmettestad.eu